Home  >  Blogs  >  Allgemeine Informationen
Bewertung:  / 6

In Kooperation mit HonorarKonzept, dem Vertriebsbeauftragten der myLife Lebensversicherung findet am 16.09.2016 um 10:00 Uhr das nächste Webinar mit dem Motto "Police schlägt Depot" statt. Hier werden die myLife Lebensversicherung AG, ein Nettoversicherer der ersten Stunde, sowie die die Fonds-Police myLife Invest vorgestellt. Die zu Gunsten eines jeden Kunden individuell eröffneten Depots werden bei der Fondsdepot Bank geführt.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 14

Vor zwei Monaten lautete unsere Empfehlung zu den "Mehrwertphasen-Strategie"-Fonds-Vermögensverwaltungen: "Don´t sell in May!". Vor einem Monat erwarteten viele Marktteilnehmer ein "post-brexitales" Einbrechen der Märkte. Heute präsentieren sich beide Fonds-Vermögensverwaltungen nahezu auf Jahreshöchststand! Dass die eher defensive Aufstellung beibehalten wird, liegt an der Erwartung, dass die Märkte weiter volatil bleiben.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 3

Auch im zweiten Halbjahr werden wieder im Monatsrhythmus Webinar-Termine mit dem Motto "Police schlägt Depot" angeboten. Das nächste Webinar findet am 19.08.2016 um 10:00 Uhr statt. Hier werden die myLife Lebensversicherung AG, ein Nettoversicherer der ersten Stunde, sowie die die Fonds-Police myLife Invest vorgestellt. Die zu Gunsten eines jeden Kunden individuell eröffneten Depots werden bei der Fondsdepot Bank geführt.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 5

Die jüngste Auflistung der Abschlusskostenquote aller deutschen Versicherer sieht die myLife Lebensversicherung AG auf dem letzten Platz. Dies ist natürlich vollkommen unverständlich, zumal es sich bei der myLife um einen Netto-Versicherer handelt. Hier werden die Abschlusskosten wesentlich unmittelbar zwischen dem Berater und dem Kunden individuell vereinbart.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 14

Der Juni war gekennzeichnet von der Angst vor dem Brexit (fallende Börsen), der quasi zur Gewissheit werdenden Hoffnung, dass der Brexit nicht kommt (steigende Börsen) und dem dann letztendlich doch überraschenden tatsächlichen Brexit (fallende Börsen). An den letzten drei Tagen gab es dann noch eine Gegenreaktion, die jedoch nur kosmetischer Natur war. Unterm Strich büßte bspw. der EuroSTOXX 50 TR im Juni 6,20% ein.

Weiterlesen...