Home  >  Blogs  >  Allgemeine Informationen
Bewertung:  / 11

Trotz des Zick-Zack-Verlaufs der Aktienmärkte zeigte sich der Mai durchaus nicht von der Seite, die eine Alles-Verkaufen-Empfehlung gerechtfertigt hätte. DAX als auch EuroSTOXX TR fielen zwar bis zum 19. Mai unter heftigen Schwankungen per Saldo jeweils um rund 2,5%. Dann allerdings setzte eine sehr starke Gegenbewegung ein, die dem DAX innerhalb von nur sechs Handelstagen ein Plus von 5,01% bescherte.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 13

Nachdem es in der ersten Woche noch bergab ging, startete der April anschließend mit einer deutlichen Aufwärtsbewegung, die aber leider in der letzten Aprilwoche wieder zu einem beträchtlichen Teil neutralisiert wurde. Am Ende blieb nur ein knapper Anstieg bei teilweise wieder stärkerer Volatilit. Die beiden Mehrwertphasen-Strategien blieben davon relativ unbeeindruckt.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 11

In der Haut von Fondsmanagern, die sich entscheiden müssen, ob sie an eine Fortsetzung der seit Mitte Februar gestarteten Erholung oder eher an eine nochmalige Ausweitung der Drawdowns glauben, möchten wir nicht stecken. Begründbar ist alles und möglicherweise sorgt nur die Fülle der sich widersprechenden kurz- und mittelfristigen Markteinschätzungen dafür, dass die Ausschläge in beide Richtungen nicht zu groß werden.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 47

Gestern erteilte die BaFin die Genehmigung für die Auflage des "Mehrwertphasen Balance UI". Die Zeichnungsfrist beginnt am 02.05.2016. Am 17.05.2016 soll der erste Anteilspreis ermittelt werden. Orders können während der Zeichnungsphase an die AAB, die FFB und die V-Bank gerichtet werden. Anderen Depotbanken sollten die Orders per 17.05.2016 erteilt werden.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 13

Nach einem unerwartet schlimmen Januar schloss sich der Februar zunächst nahtlos an und ließ Schlimmes befürchten. Am 11. Februar erreichte der DAX seinen vorläufigen Tiefststand nach dem Alltime-High vom 10. April des Vorjahres. In den 10 Monaten verlor der DAX 29,27% und er lag damit sogar 8,37% niedriger als zum Jahresende 2014. Wer in ein "Pantoffelportfolio" (eine FINANZTEST-Erfindung) aus je 50% DAX und REX P investiert hatte, verlor in der Spitze 15,20%.

Weiterlesen...