Home  >  Blogs  >  Fondsinformationen  >  Fonds-VV "Mehrwertphasen-Strategie": Durchwachsener August
Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

Auch im August bewegten sich die Aktienmärkte im Einklang mit dem Wetter, welches ausgerechnet dann, als man den Hochsommer erwartete, einen neuen Tiefstand erreichte. Alles in allem blieben die Verluste im August jedoch überschaubar. Der DAX verlor 0,52%, der EuroSTOXX 50 TR gab um 0,72% nach. Wer zusätzlich auch in Anleihen investiert war, merkte nichts von den mit der Investition eingegangenen Risiken.

REX P und Barclays Euro Aggregate Bonds legten nämlich um 0,80 bzw. 0,82% zu. Das ohnehin schon dünne Eis schmilzt jedoch kontinuierlich weiter, während Anleger mit ihren "FINANZTEST-Pantoffel-Portfolios" (50% Aktien- und 50% Renten-ETF´s) sich über die Standfestigkeit ihres Depots freuen. Die beiden nach der Mehrwertphasen-Strategie gemanagten AAB-Fonds-Vermögensverwaltungen ließen die Entwicklungen ziemlich unbeeindruckt. Die offensive Strategie gab um 0,34% nach, während die defensive Strategie mit einem Minus von 0,09% quasis - unter geringen Schwankungen - seitwärts lief, obwohl die Zielfonds beider Strategien kaum in Anleihen investiert sind, soweit nicht die Colletarals alternativer Strategien eine Investition in Geldmarktpapiere oder kurz laufende Anleihen unumgänglich machen. Die Volatilität ist weiterhin auf niedrigstem Niveau. Das gilt auch für die Drawdowns in den letzten 12 Monaten. Hier die Details:

Die Fans saisonaler Aspekte ("Sell in May ...") fühlten sich - zumindest Ende August - einmal mehr bestätigt, weil der EuroSTOXX 50 TR von Anfang Mai bis Ende August in der Spitze 6,38% verlor. Die US-Indices notierten zwar nahe ihrem Allzeithoch, doch brachte die Umrechnung des schwachen US Dollars in Euro auch hier ein substantielles Minus. Das kann für die Mehrwertphasen-Strategie jedoch kein Maßstab sein. Seit Anfang Mai verlor die offensive Strategie gerade mal 0,34%. Die defensive Strategie liegt im gleichen Zeitraum sogar mit 0,48% im Plus. Um einen Eindruck zu vermitteln, wie sich die Zielfonds der Mehrwertphasen-Strategie insgesamt seit Jahresbeginn in Relation zu verschiedenen Megasellern entwickelt haben, sei auf die folgende Grafik verwiesen:    

Im Vergleich ist auch ein Fonds enthalten, der nach der Mehrwertphasen-Strategie gemanagt wird. Bei diesem Fonds ("Mehrwertphasen Balance UI") können Zielfonds eingesetzt werden, die aufgrund von Hard- oder Softclosings oder aufgrund hoher Mindestanlagesummen pro Kunde in der Fonds-Vermögensverwaltung nicht eingesetzt werden können. Beachtlich ist aber sowohl bei den beiden Fonds-Vermögensverwaltungen als auch beim "Mehrwertphasen Balance UI" vor allem die Stabilität in abwärts tendierenden Märkten, wie wir sie spätestens seit Juni erleben.

 

Hinweis: Selbstverständlich sind nur die offiziellen Unterlagen (Broschüre, Strategiedepot-Eröffnungsantrag und Preisverzeichnis) maßgeblich und natürlich können aus den bisherigen - ohnehin nur einen relativ kurzen Zeitraum betreffenden - Ergebnissen keinerlei Rückschlüsse auf zukünftige Entwicklungen hergeleitet werden. Diese Information richtet sich - wie unsere gesamte Website - ausschließlich an Investment-Professionals und stellt kein Angebot zur Anlage dar. Die Kosten für die Fonds-Vermögensverwaltung richten sich nach der Art der Umsetzung (Direktdepot oder Policenmantel) und ggfs. der individuellen Servicegebührenvereinbarung mit dem Mandanten.