Home  >  Blogs  >  Allgemeine Informationen
Bewertung:  / 9

Die aktuelle steuerliche Behandlung von Investmentfonds in der aktuellen Form trat erst vor etwas mehr als drei Jahren in Kraft und gilt doch schon seit erheblicher Zeit als reformbedürftig. Seit geraumer Zeit arbeitet eine Länderarbeitsgruppe an Reformvorschlägen, die auf eine Vereinfachung zielen sollen (vgl. auch Blog vom 20.12.2011). Nun liegen erste Ergebnisse vor.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 1

Künftig wird Standard & Poors Fonds-Ratings nicht mehr im Auftrag von Fondsanbietern erstellen. Vielmehr werden Fonds-Ratings künftig eigeninitiativ erstellt. Fondsgesellschaften können dann im Nachgang entscheiden, ob sie den Research-Report nutzen und eine Lizenz erwerben wollen. Außerdem werden die Buchstaben-Ratings durch eine Edemetall-Symbolik ersetzt.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 1


Bei der Deutsche Börse AG in Frankfurt besteht der Freiverkehr aus First Quotation Board, Second Quotation Board und Entry Standard.
Das First Quotation Board wird zum 15. Dezember wegen wiederholter Kursmanipulationen geschlossen. Dort gibt es die niedrigsten Zulassungsvoraussetzungen überhaupt.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 4

Der BVI hat den "Welfondstag" ausgerufen. Immerhin haben wir bereits zwei Tage vorher das erste Mal einen Hinweis im Markt auf dieses tolle Großereignis gefunden, wobei alle, die mehr oder weniger täglich auf die vom BVI initiierte Website http://www.nur-fuer-alle.de schauen, natürlich längst Bescheid wussten. Dann kennen Sie auch das "Sparmäleon" - ein wirklich tolle Idee, deren Kreativkraft sich sogleich entfaltet.

Weiterlesen...
 
Bewertung:  / 7

Beim Verkauf von geschlossenen Fonds gehören im Zweifelsfall auch Aufklärungspflichten hinsichtlich der steuerlichen Konsequenzen bei Eintritt ins Rentenalter bzw. einen vorgezogenen Ruhestand zum Repertoire, welches der Finanzdienstleister beherrschen sollte. Wird nicht darüber aufgeklärt, dass die Einkünfte aus der Beteiligung auf sozialversicherungsrechtliche Renten angerechnet werden könnten, so kann dies zum Problem des Beraters werden.

Weiterlesen...